Image und Identität

Die Aussenwahrnehmung eines Standorts ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Gemeinsam erarbeiten wir ein kommunikatives Leitbild und gestalten Ihren Auftritt über alle relevanten Touchpoints hinweg.

Serviceübersicht
Kontakt aufnehmen

Bürgernähe & Partizipation

  • Erhebung von Bedürfnissen und Feedback der Bevölkerung für Konsens und breite Akzeptanz
  • Erstellen eines zielgerichteten und effizienten Beteiligungsprozess mit Dialogplanung und Moderation
  • Co-Creation mit Anspruchsgruppen zur Erarbeitung von konkreten Lösungsvorschlägen
  • Gestalten von verschiedenen Formen der Bürgerbeteiligung, insbesondere online und mit digitalen Medien

eGovernment & eServices

  • Bedürfnisse der Zielgruppen, Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen erheben und Anforderungen formulieren
  • Gestaltung und Integration der Kanäle, digitalen Touchpoints mit Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen und der Gemeinde
  • End-to-end bürgerzentrierte Prozessgestaltung mit effizientem Ressourceneinsatz in der Verwaltung der eServices
  • Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zur Förderung der Identifikation mit der Wohn- oder Arbeitsgemeinde

Neue Entwicklungen & Trends

  • Nachhaltige, digitale und sozialverträgliche Strategieentwicklung, Gestaltung der Zukunft der Gemeinde
  • Benchmarkings und Vergleiche für bürgerorientierte Gemeinden
  • Impulse für Reformthemen und Fokusthemen, die die Entwicklungen der eigenen Gemeinde widerspiegeln
  • Stärkung der Schnittstelle zu Bürgerinnen und Bürgern

Marketing & Kommunikation

  • Konzept für ein Strategisches Standortmarketing an den Bedürfnissen der Zielgruppe ausgerichtet
  • Schaffen einer klaren Positionierung der Gemeinde, schärfen des Profils und der Standortvorteile, um die Alleinstellungsmerkmale zu transportieren
  • Klare Kommunikationsziele und Anforderungen als Briefing für interne und externe Kommunikationsbeauftragte
  • Aufbau der digitalen und automatisierten Kommunikation mit den Zielgruppen

Interessiert?

Treten Sie unverbindlich mit uns in Kontakt, um Details zu unseren Services zu besprechen.

Wissen und Inspiration

Akzeptanzmonitoring bei Raum- und Standortentwicklungsprojekten

Herausforderungen bei Raum- und Standortentwicklungsprojekt Eine der zentralen Herausforderungen bei Raum- und Standortentwicklungsprojekten stellt das Vorhandensein einer Vielzahl beteiligter und betroffener Akteur:innen (Personen, Organisationen, Körperschaften) dar, die über unterschiedliche Interessen, Rollen und Verantwortlichkeiten verfügen. Beteiligte (wie beispielsweise die Projektdurchführenden) und Betroffene (wie beispielsweise Anwohnerinnen und Anwohner) haben mitunter Interessen, die sich eklatant voneinander unterscheiden. Während…

Weiterlesen

Generation Z: Mein Standort der Zukunft

Mit dem gesellschaftlichen Wandel verändern sich auch Werte und Einstellungen der Menschen. Vieles ist im Umbruch. Ob ein Standort für die Generation Z attraktiv ist, ist abhängig von diversen Eigenschaften. Mein Standort der Zukunft ist ein Verkehrsknotenpunkt, bietet innovative Arbeitsplätze und Ausbildungsstätten und überzeugt durch gepflegte Grünanlagen und kreative Third Places. Was macht die Generation…

Weiterlesen

Vom Verwalten zum Mitgestalten: Sechs Handlungsfelder für die regionale Entwicklung  

Vom Verwalten zum Mitgestalten: Regionale Entwicklung bedingt in Innovationsnetzwerken zu denken, und diese auf ein gemeinsames Ziel auszurichten. Die Standortentwicklung übernimmt die Rolle als regionale Innovationsplattform. Eine solche Plattform benötigt ein Steuerungsmodell, das auf systemische Innovation ausgerichtet ist. Nachfolgend diskutieren wir die sechs wichtigsten Handlungsfelder.  Diese Handlungsfelder basieren auf der aktuellen Forschung zu systemischer Innovation…

Weiterlesen

Regionale Entwicklung: Verwalten Sie noch oder gestalten Sie schon? 

Die lokale und regionale Entwicklung sieht sich heute mit einer Vielzahl unterschiedlicher Handlungsfelder konfrontiert: Strukturwandel, Chancengleichheit sowie ökologische und soziale Nachhaltigkeit, um nur einige Herausforderungen zu nennen. Gleichzeitig steigt die Komplexität der öffentlichen Aufgaben an der Schnittstelle von verschiedenen Politikfeldern wie Wirtschaftspolitik, Verkehrspolitik, Finanzpolitik, Umweltpolitik und Gesellschaftspolitik.   Eine erfolgreiche Standortentwicklung zeichnet sich dadurch aus, dass…

Weiterlesen

«So erhöhen Sie die Standortqualität einer Gemeinde mit der Entwicklung von Bauprojekten»

Städte und Gemeinden können die bauliche Entwicklung ihres Standorts aktiv mitgestalten und dadurch ihre Identität massgeblich prägen. Dabei sieht man sich jedoch mit grossen Herausforderungen konfrontiert. Welche Vision soll die Gemeinde langfristig verfolgen? Wie kann eine nachhaltige Entwicklung in den Dimension Ökonomie, Ökologie und Soziokultur sichergestellt werden? Welche Prozesse und Organisationsformen eignen sich am besten?…

Weiterlesen

Schülerprognose

Eine Schweizer Gemeinde plante ein Hochaus-Bauprojekt mit rund 100 neuen Wohnungen. Angesichts der Bevölkerungszahl stellt dies einen wesentlichen möglichen Zuwachs durch Zuzügerinnen und Zuzüger dar. Die Gemeinde besitzt zu diesem Zeitpunkt ein Primarschulhaus mit Kindergarten. Die Oberstufe besuchen die Kinder in den umliegenden Gemeinden. Vor der Abstimmung zum Zonenplan wurde Wüest Partner beauftragt abzuschätzen, ob die…

Weiterlesen